Willkommen beim ASVÖ Judo Feldkirchen

Unser Verein auf Facebook:​ https://www.facebook.com/judofeldkirchen

Kärntner Neulingsturnier in Treffen

6 mal Gold, 3 mal Silber für Feldkirchner Judoka

vorne: Luca, Felix, Matthias, Luis, Felix, Alexander, Franziska, Mike, Andrè hinten: Martin, Andreas und Niki

Am 19. Juni fand in der Hauptschule Gegendtal-Treffen das Kärntner Neulingsturnier statt. Zu diesem Turnier sind an die 50 Judoka aus den Vereinen Judo Club SV Treffen, Judo Club Wolfsberg, Judo Team Unteres Lavanttal, Judoverein Velden, Judoverein Semering, Judo ESV St. Veit und dem ASVÖ Judo Feldkirchen gekommen, die mit der Sportart im Oktober 2015 begonnen haben. Diese Veranstaltung ist speziell für diese jungen Sportler gedacht.

Der ASVÖ Judo Feldkirchen war mit 9 Judoka vertreten. Mit 6 mal Gold und 3 Mal Silber war es ein super Ergebnis für Feldkirchen!

 

1. Platz: Franziska Sima, Alexander Nössler, Luis Sunvilla, Felix Sonvilla, Luca Reinbacher und Matthias Lubach

2. Platz: Felix Preissl, Andrè Huber und Mike Aspalter

 

Wir gratulieren unseren Feldkirchner Judokas!

 

Fotos findet Ihr >>hier<<

Kärntner Kata Landesmeisterschaften

2 Landesmeistertitel für Feldkirchner Judoka

Andreas Steiner, Florian Steiner, Martin Hinteregger, Philipp Stark, Nicole Weratschnig, Sylvia Gasteiger

Am 18. Juni fanden in der Hauptschule Gegendtal-Treffen die Kärntner Kata Landesmeisterschaften statt. In der Nage-No-Kat traten insgesamt 17 Paarungen aus den Vereinen JC Wolfsberg, JT Unteres Lavanttal, JC Bleiburg, JC SV Treffen, JV St. Leonhard und dem ASVÖ Judo Feldkirchen an. 

Aus Feldkirchen standen Sylvia Gasteiger, Nicole Weratschnig, Andreas Steiner, Florian Steiner, Philipp Stark und Martin Hinteregger auf der Matte. 

Am Ende der Vorrunde standen 3 Feldkirchner Paare an der Spitze. Im Finale traten die Paare in umgekehrter Reihenfolge noch einmal gegeneinander an. Das Ergebnis der Nage-No-Kata:

 

1. Platz: Florian Steiner/Martin Hinteregger (Vorrunde: 389 Pkt., Finale: 424 Pkt.)

2. Platz: Philipp Stark/Martin Hinteregger (Vorrunde: 391 Pkt., Finale 419 Pkt.)

3. Platz: Nicole Weratschnig/Martin Hinteregger (Vorrunde: 374 Pkt., Finale: 384 Pkt.)

9. Platz: Sylvia Gasteiger/Florian Steiner (360 Punkte)

12. Platz: Andreas Steiner/Florian Steiner (351 Punkte)

 

Bei der Katame-No-Kata (4 Paarungen) traten Martin Hinteregger und Philipp Stark an und sicherten sich souverän den Landesmeistertitel.

 

1. Platz: Martin Hinteregger/Philipp Stark (459 Punkte)

2. Platz: Wolfgang Kovacic/Josef Neibersch (JC Bleiburg) (423 Punkte)

3. Platz: Josef Neibersch/Wolfgang Kovacic (JC Bleiburg) (394 Punkte)

 

Somit war diese Meisterschaft ein toller Erfolg für unsere Sportler! Auch sehr erfreulich war, dass alle Teilnehmer die erforderliche Mindestpunkteanzahl für die Anrechnung der Kata zur DAN-Prüfung geschafft haben!

 

Fotos findet Ihr >>hier<< 

 

1. Kärntner Schülerturnier in Feldkirchen

Am 12. Juni fand in der Sporthalle Feldkirchen das 1. Kärntner Schüler Turnier statt. 96 Judoka aus 11 Vereinen kämpften auf 3 Kampfflächen um die Medaillen. 14 junge Sportler aus Feldkirchen waren mit dabei! Den 1. Platz holten sich Luis Matzer, Christian Unterrieder und Maxi Galestian. Einen 2. Platz erkämpften sich Jakob Köchl, Ellena Moser, Paul Striednig, Matthias Lubach. Mit einem 3. Platz durch Annalena Buggelsheim, Sarah Spitzer, Jonas Spitzer, Mario Riepl, Elias Früstük und Raphael Plieschnegger und mit einem 5. Platz durch Daniel Dörfler war es ein toller Erfolg für die Feldkirchner Judoka!

2. Zentrumstraining in Wolfsberg

Am 04. Juni fand in der Turnhalle in Wolfsberg das 2. Zentrumstraining unter der Leitung von Martin Hinteregger statt. 55 Teilnehmer aus 6 Kärntner Vereinen waren dabei. Aus Feldkirchen standen Andreas Steiner, Florian Steiner, Jakob Greschitz und Marco Litzenberger auf der Matte.

Internationaler Kindertag in Feldkirchen

Foto von Manfred J. Schusser

Am 1. Juni fand am Hauptplatz in Feldkirchen eine Veranstaltung zum Weltkindertag statt. Feldkirchner Vereine präsentierten sich dort mit einem Informationsstand. Von den Feldkirchner Judoka waren Martin Hinteregger, Nicole Weratschnig und Florian Steiner mit dabei und zeigten den Kids die Judo Fallschule und einige Würfe.

 

Tolle Fotos gibt es auf der Homepage von Manfred J. Schusser!

Int. Judoturnier in Zeltweg

Am 21. und 22. Mai fand in Zeltweg/Stmk das Internationale Zeltweger Judoturnier statt. Über 600 Starter aus 16 Nationen nahmen daran teil. Der ASVÖ Judo Feldkirchen war mit 3 Kämpfern vertreten. Andreas Steiner und Mario Rossmann gingen in der Gewichtsklasse -73kg an den Start. Beide konnten jeweils einen Kampf gewinnen. Adrian Vidoni startete in der Klasse -66kg. Nach einer starken Kampfleistung musste er sich jedoch seinem Gegner geschlagen geben.

Sicherheitstag in Glanhofen

Foto vom Manfred J. Schusser

Am 14. Mai fand im Zuge des Frühlingsfests der Sicherheitstag statt. Auch der ASVÖ Judo Feldkirchen war mit 5 Sportlern vertreten. Martin Hinteregger, Nicole Weratschnig, Benjamin Nößler, Marco Litzenberger und Jakob Greschitz zeigten den Kindern die Judo Fallschule. Bei einer Demonstration zeigten sie dem Publikum viele spektakuläre Würfe und Techniken.

 

Weitere tolle Fotos findet ihr auf der Homepage von Manfred J. Schusser

Österreichische Meisterschaften U16 und U21 in Kufstein

3 Feldkirchner Judoka waren mit dabei

Am 07. Mai fanden in der Sport-Arena in Kufstein die Österreichischen Meisterschaften für Frauen und Männer U21 statt.  144 Judoka aus 44 Vereinen und allen 9 Landesverbänden kämpften um die begehrten Titel. Das Team aus Kärnten mit Bernhard Rainer, Thomas Raunjak und Stefan Sallinger vom ASKÖ ESV St. Veit, Wolfgang Guetz und Barbara Neibersch vom Judo Club St. Lukas Bleiburg, Alexander Vidoni vom Judo Club SV Treffen und Florian Steiner vom ASVÖ Judo Feldkirchen lieferte einige gute Kämpfe. Bei den am nächsten Tag angesetzten Österreichischen Schülermeisterschaften U16 waren insgesamt 149 Judoka der Jahrgänge 2001 und 2002 aus 48 Vereinen und allen 9 Bundesländern am Start. Unter ihnen die Kärntner Judoka Theresa Hutter und Selina Knabl vom ASKÖ ESV St. Veit, Bernhard Nössler und Adrian Vidoni vom ASVÖ Judo Feldkirchen, Niklas Kulmesch vom Judo Club St. Lukas Bleiburg und Adam Uspanuv und Akraman Jusupov vom Judo Club Wolfsberg. Da es für unsere Kämpferinnern und Kämpfer die erste Teilnahme an einer Österreichischen Meisterschaft gewesen ist, war die Aufregung sehr groß, dennoch gingen unsere Judoka beherzt in jeden ihrer Kämpfe und lieferten starke Randori.

Das Team U21 mit Florian
Das Team U16 mit Bernhard und Adrian

Kärntner Landesmeisterschaften in Klagenfurt

2 Landesmeistertitel für Feldkirchner Judoka!

Am 16. April fand im Ingeborg Bachmann Gymnasium in Klagenfurt die Kärntner Landesmeisterschaften der Altersklassen U16, U18 und U21 statt.

Der ASVÖ Judo Feldkirchen reiste mit 9 Sportlern zu dieser Veranstaltung.

In der Altersklasse U16 gingen gleich 2 Meistertitel an die jungen Feldkirchner. Lea Klingspiegel ließ ihrer Gegnerin keine Change und erkämpfte sich somit Gold. Bernhard Nößler konnte alle Kontrahenten bezwingen und stand somit auf der obersten Stufe des Podests. Dicht gefolgt von 2 weiteren Feldkirchnern. Marco Litzenberger, Jakob Greschitz und ein Judoka aus Wolfsberg konntn in der Gewichtsklasse -55kg jeweils einen Kampf für sich entscheiden. Am Ende waren die Unterbewertungspunkte für die Platzierung der Sportler entscheidend. Marco erkämpfte sich Platz 3, Jakob Greschitz kam auf den 4. Platz. Adrian Vidoni zeigte einmal mehr sein Können und holte sich den Vize-Landesmeister, ebenso wie Benjamin Nößler. Jakob Scheiber war ebenso gut drauf und auch er freute sich am Ende über die Silbermedaille! Nico Klingspiegel erkämpfte sich in der Altersklasse U18 den 3. Platz, Florian Steiner erkämpfte sich in der Altersklasse U21 den 3. Platz!

 

 

Landesmeister U16: Lea Klingspiegel, Bernhard Nößler

Vizelandesmeister U16: Jakob Scheiber, Benjamin Nößler, Adrian Vidoni

Bronzemedaille U16: Marco Litzenberger

4. Platz U16: Jakob Greschitz

Bronzemedaille U18: Nico Klingspiegel

3. Platz U21: Florian Steiner

 

Wir gratulieren allen Feldkirchner Sportlern zu dieser wirklich tollen Leistung!

 

Fotos gibt es in Kürze!

Feldkirchner Gelbgurtturnier 2016

Toller Erfolg für unsere Feldkirchner Judoka!

Die Feldkirchner Judoka mit Bgm. Martin Treffner

Am Sonntag den 10. April fand in der Sporthalle Feldkirchen das Kärntner Gelbgurtturnier mit 113 Startern aus 11 Kärntner Vereinen statt.
Die Besonderheit an diesem Turnier ist, dass die max. Graduierung der Sportler der Gelbgurt ist.
Für viele Judoka war es somit das erste Judoturnier und demnach war die Aufregung sowohl bei den Sportlern, als auch bei den Eltern sehr groß.
Der ASVÖ Judo Feldkirchen stellte dabei mit 21 Kämpfern das größte Starterfeld und platzierte sich mit 4 mal Goild, 6 mal Silber, 5 mal Bronze und einem 4.Platz, vier 5. Plätze und einem 7. Platz in der Vereinswertung auf den 2. Platz.

Die Platzierungen unserer Feldkirchner Judoka sind:
Dörfler Daniel 5. Platz, Galestian Maximilian 2. Platz, Gerzabek Tom 5. Platz, Hübl Katharina 2. Platz, Hübl Thomas 3. Platz, Köchl Jakob 1. Platz, Köchl Max 2. Platz, Kolly Levian 1. Platz, Lubach Matthias 2. Platz, Mattersdorfer Alexander 1. Platz, Matzer Luis 1. Platz, Plieschnegger Raphael 3. Platz, Reinbacher Luca 7. Platz, Riepl Tobias 3. Platz, Spitzer Jonas 2. Platz, Spitzer Sarah 4. Platz, Striednig Paul 3. Platz, Thimet Luzien 2. Platz, Unterrieder Christian 3. Platz, Vallant Marcel 5. Platz, Zaminer Simon 5. Platz

 

Weitere tolle Bilder vom Feldkirchner Fotografen Frank Lampl findet ihr auf der Homepage des Bezirksjournals!

Silber für Adrian Vidoni!

Adrian mit der starken Mannschaft vom JC SV Treffen

Beim Internationalen Judoturnier in Leoben hatten wir mit Adrian Vidoni einen Kämpfer am Start. Markus Mayer vom Judo Club SV Treffen war vor Ort und betreute unseren Athleten. Adrian konnte seinen 1. Gegner mit einem Wurf und anschließendem Festhaltegriff am Boden fixieren, von dem sich sein Kontrahent nicht befreien konnte. Beim zweiten Kampf wurde Adrian unglücklich ausgekontert. Bei seinem 3. Kampf ließ Adrian jedoch nichts mehr anbrennen und schickte seinen Gegner nach nicht einmal 10 Sekunden mit einem tollen Ippon von der Matte.

Adrian errichte in seinem ersten Turnier in der Altersklasse U16 den tollen 2. Platz!

 

Österreichische Staatsmeisterschaft in Wien

 Am 12. März fand in Wien die Österreichische Staatsmeisterschaft 2016 statt. Über 160 Teilnehmer aus allen Bundesländern kämpften in den einzelnen Gewichtsklassen um den begehrten Meistertitel. Andreas Steiner kämpfte in der mit 28 Teilnehmer stark besetzten Gewichtsklasse -73kg. Da sich Andi in der Vorwoche eine Rippenprellung zuzog, standen die Chancen nicht umbedingt optimal. Trotz guter Leistung reichte es nicht für einen Kampfbeginn. 

1. Landesverbands-Zentrumstraining in Feldkirchen

Am 27. Feber fand in der Sporthalle Feldkirchen das 1. Zentrumstraining des Kärntner Judo Landesverbandes statt. 50 Sportler aus den Vereinen ASVÖ Judo Feldkirchen, Judoverein Velden, Judo Club SV Treffen, Judo Club Wolfsberg, ASKÖ Semering, ASKÖ ESV St. Veit, Judoverein Klagenfurt und Judoteam Unteres Lavanttal waren dabei. Geleitet wurde dieses Wettkampftraining von Andreas Steiner aus Feldkirchen, mit Unterstützung durch die Vereinstrainer der anwesenden Vereine. Beim Zentrumstraining haben die Judoka die Möglichkeit, viele Kämpfe mit Sportlern aus anderen Vereinen zu trainieren und somit die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Aus Feldkirchen waren William Schön, Marco Litzenberger, Phillip Lück, Lucie Lück, Raphael Plieschnegger, Alexander Mattersdorfer, Mario Riepl, Benjamin Nössler, Lukas Lafner, Daniel Waluschnig, Sylvia Gasteiger und Philipp Stark dabei.

Kärntner Landesmeisterschaften 2016 in Wolfsberg

3. Platz für Andreas Steiner

Martin Hinteregger, Andreas Steiner, Florian Steiner

Am 21. Feber fand in der VS Wolfsberg die Kärntner Meisterschaft der Allgemeinen Klasse statt. An die 50 Starter aus fast allen Judo Vereinen kämpften an diesen Nachmittag um den Titel: Kärntner Landesmeister. Aus Feldkirchen waren 3 Judoka mit dabei. William Schön startete eine Gewichtsklasse höher und kämpfte somit in der Klasse -66kg. Da es sein erstes Jahr ist, in dem er bei dieser Meisterschaft starten durfte, ging er sehr engagiert in seine Kämpfe. Trotz sehr guter Leistungen und Kämpfe über die gesamte Kampfzeit, konnte er leider keinen Kampf gewinnen. Florian Steiner stand mit einem Sieg und einer Niederlage im kleinen Finale um Platz 3. Florian schenkte seine Führung durch eine Unachtsamkeit her und wurde schlussendlich Fünfter. Andreas Steiner verlor seinen Auftaktkampf, gewann jedoch in der Hoffnungsrunde alle Kämpfe und freute sich am Ende über einen tollen 3. Platz!

 

Gratulation unseren Sportlern!

Andreas bei der Siegerehrung
William Schön in Action